X
Digital

Quelle: Pressemitteilung des VfGH vom 23. 2. 2021.

In seiner März-Session, die für drei Wochen anberaumt ist, berät der VfGH ab 23. 2. 2021 etwa 350 Fälle. Ein Teil davon bezieht sich auf das Thema COVID-19, worüber bereits informiert wurde. Darüber hinaus stehen ua folgende Fälle auf der Tagesordnung: 

  • Abgabebeschränkung für nicht rezeptpflichtige Arzneimittel („Apothekenvorbehalt“) (V 75/2019 ua) 
  • Tragen eines Kuhkostüms als Verstoß gegen das Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz? (E 4697/2019) 
  • Recht auf Auskunft über Bezugsfortzahlung an ehemalige Nationalratsabgeordnete (E 4037/2020) 
  • Beschäftigungsbewilligung für Asylwerber (E 2420/2020)
  • (Kein) Recht auf Asyl für Unionsbürger? (E 2546/2020) 
  • Ibiza-Untersuchungsausschuss: Ist der Bundesminister für Finanzen verpflichtet, weitere Unterlagen vorzulegen? (UA 1/2021) 
  • Pensionsanspruch strafgerichtlich verurteilter Politiker (E 4406/2020, E 4496/2020) 

Der Linde Verlag ist tätig im Bereich Recht, Wirtschaft und Steuern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Steuerrecht. Erfahren Sie hier mehr über die Verlagsgeschichte, die Programmstruktur und die Kooperationspartner des Hauses.